Staudenknöterich kulinarisch

Leider war uns das Wetter bei der heutigen Vogelstimmenwanderung nicht wirklich hilfreich. Doch wir haben über 2 Stunden durchgehalten und viele interessante Dinge über die Fauna des Weinviertels erfahren. Schon jetzt eine Vorankündigung: Im Frühjahr 2010 wird die Wanderung bei Schönwetter wiederholt.

Unser Treffpunkt beim Münichsthalerbach war über und über mit Japanischem Staudenkönterich (Fullopia Japonica) bewachsen.  Dieser wird wegen seinem Geschmack auch als Wilder Rhabarber bezeichnet. Er kann als Dessert aber auch pikant zubereitet werden. Verwendet werden jedoch eher die jungen Triebe, d.h. die derzeitigen Pflanzen sind bereits etwas zu holzig für die kulinarische Verwendung. Die säuerlich scheckenden Blüten können als schmackhafte Dekoration verwendet werden.

Auf vielfachen Wunsch hier ein Rezept eines Ragouts welches man mit gegrillter Enten- oder Hühnerbrust servieren kann. Es ist dem Buch „Kochen mit Wildpflanzen“ entnommen.

Eines meiner Wildkräuter-Lieblingskochbücher.

  • Zutaten für 4 Personen:
  • 600 g Staudenknöterichstangen
  • 8 Blätter v. Staudenknöterich
  • 100 g Zucker
  • 200 ml Apfelsaft
  • 4 cl Weißwein
  • 2 El Honig
  • Sz, Pfeffer, Öl zum Frittieren

den Knöterich wachen und in 1/2 cm Große Stücke Schneiden. Zucker karamellisieren und mit Apfelsaft ablöschen. Wein, Honig und den Staudenknöterich zugeben, etwa 10 Minuten kochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Blätter waschen, trocken tupfen und frittieren. Sie können als Dekoration verwendet werden. Mit gegrillten Geflügelstücken anrichten.

Werbeanzeigen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Kräuterinfos, Rezepte

2 Antworten zu “Staudenknöterich kulinarisch

  1. Achtung wie bei jeder Wildpflanze es könnte bei manchen Personen zu einer Unverträglichkeit kommen! Probieren kann man es sicher! Petra

  2. Pingback: DIE JAGD NACH DEM RIESENKNÖTERICH | ecoinitiativa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s