Zu Besuch bei Hut und Stiel

Schammerl-Kaffeekreislauf hautnah erleben

Hut und Stiel ist ein spannendes Start-Up Unternehmen mitten im 20. Bezirk in Wien.

 Die beiden11781714_923045041100272_8374816522991109293_n.jpg Initiatoren, Betreiber und Masterminds sammeln Kaffesud aus Cafés und Altersheimen, der eigentlich Müll wäre und verwenden den Sud als Basis für Ihre Austernpilzzucht.

5 Monate haben Manuel und Florian den Keller, der nun Ihre Produktionsstätte ist, renoviert. Im Mai 2015 haben sie nach einigen Versuchen mit der Produktion begonnen. Was anfänglich nur die Faszination über den nachhaltigen Kreislauf war, wurde nach einem Praktikum in Holland, wo in Rotterdam diese Produktion in einem aufgelassenen Erlebnisbad stattfindet, in die Realität umgesetzt.

Grundsätzlich klingt alles ganz einfach Kaffesud wird gesammelt und mit etwas Kalk, Kaffebohnenschalen (=ein Abfallprodukt bei der Röstung) und dem Austernpilzmyzel vermischt und in Säcken oder Kübel gefüllt und fest verschlossen. Dann kommen die Säcke in die „Inkubationskammer“, wo bei 24 Grad (diese Temperatur wird vom den Schammerln selbst erzeugt) und Dunkelheit das Myzel zu wachsen beginnt. Wenn man die ersten kleinen Pilze erahnen kann, übersiedeln die Säcke einen Raum weiter. Hier hat es nur mehr 15 Grad und es ist mindesten 8 Stunden hell. Mit genügend Luftfeuchtigkeit herrscht hier das ideale Klima für das Wuchern der Pilzzucht. 3 mal werden die Sackerl bzw. Kübel beerntet, bis dass das ausgediente Substrat seine nächste Verwendung findet und von Würmern verspeist wird. Siehe http://www.wurmkiste.at/ … doch das ist eine andere Geschichte.

WP_20160219_17_14_41_Pro

Die Schwammerl werden hauptsächlich an die Wiener Gastronomie verkauft. Man kann auch vor Ort welche erstehen, jedoch sollte man telefonisch vorab erfragen ob und wann man kommen kann. Am nächsten Projekt eine DIY-Pilzzucht für Kaffeetrinker zu Hause wird eifrigst getüftelt. Man darf gespannt sein.

Mehr Infos sind auch in folgendem Biorama-Artikel zu finden.

Hinter Hut und Stiel stehen Manuel Bornbaum (Boku-Student) und Florian Hofer (studiert Maschinenbau). Die besten News über Hut und Stiel, die Wiener Pilzkultur, gibt’s auf Facebook. 

 

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemeine Infos

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s